Freitag

Von Freitag bis Sonntag
LARP (Live-Rollenspiel): „Der Aufstand der Kleingartensiedlung – Neue Weltordnung“ (AT)
Hüper & Gutekunst
Wie würde die neue Weltordnung nach den Bedürfnissen von Kohlrabi, Kräuterspirale und Co. aussehen? Alltag und Katastrophen, alles ist möglich. Die Rollen, in die die Teilnehmer*innen schlüpfen können, reichen von der Tomate über den Spaten, bis hin zum Kleingartenbesitzer.
(Wer mitspielen will, meldet sich vorab bei larp@pleu.eu)

Führungen durch die Ausstellung
regelmäßig (auch in englisch und in dt. Gebärdensprache)

15 Uhr
Ausstellung: Jenseits von Beeten – Begehungen No. 15 (bis 20 Uhr)
mit regelmäßigen Führungen durch die Ausstellung (auch in englisch und in dt. Gebärdensprache)

15 Uhr
Durational Performance: Circulate
Laura Oriol & Jasmin Schaitl

15 Uhr
Interaktives Seminar: Götz Burys Schnellkurs für Gartenschmiedekunst
Götz Bury
Nachdem mitteleuropäische Gartenschuppen oft nicht viel mehr anzubieten haben als halbleere Klebebandrollen, löchrige Gummistiefel und verrosteten Blumendraht, um im Garten eine geniale Idee zu verwirklichen, ist „wildes Denken“ immer mal das Mittel der Wahl, um die gewünschten Resultate zu erzielen. In Heimwerkerkursen sollen daher den interessierten Gartenfreunden die Grundzüge moderner Selbstversorgung näher gebracht werden, wobei Improvisation, Kreativität und Sparsamkeit klar im Vordergrund stehen. (Anmeldung vorab unter info@begehungen-chemnitz.de)

16 Uhr
Talkshow: Du und dein Garten
Lars Neuenfeld, Redakteur des 371 Stadtmagazins, unterhält sich mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft über das Leben rund um den Garten. Open Gardening, Mikroökonomie des Gartenbaus, die politische Dimension von Heckenhöhen oder auch Tipps für die modernen Gartenfreund*innen könnten Themen der Talkshow sein. Einfach dabei sein und aktiv zuhören.

17 Uhr
Sprechkonzert: Mitsprache reden wir nicht
Michael Barthel

18 Uhr
Meet the Artist
Künstler*innen der Begehungen im Gespräch

19 Uhr
Multimediale Lesung
Warum bin ich so traurig, meine Granatapfelblüte? AT
Ronya Othmann & Rah Rezaei

20 Uhr
live: Begehungen Experimental Bühne
Ale Hop (feminin Noise-Elektro/Peru)
Alex Stolze (Bodi Bill/Unmap/Elektro/Berlin)
Beide Soloacts sind Multiinstrumentalist*innen und verbinden klassische Instrumente mit elektronischer Musik. Die Peruanerin Ale Hop verknüpft Beats und Sounds mit der elektrischen Gitarre in Downtempo. Der Berliner Alex Stolze, einst Mitglied der legendären Indiepopband Bodi Bill verwebt elektronische Klangerzeuger mit einer elektro-akustischen Violine. Ein musikalisch hochwertiges Konzert zum Freitagabend.